As Good as it Gets

Nehmt euch vor Melvin in Acht!


von Thomas Hunziker


Melvin Udall (Jack Nicholson) ist erfolgreicher Schriftsteller, ausserdem ist er von allen möglichen Phobien besessen und hasst alle Mitmenschen, insbesondere Frauen und Schwule, sowie Hunde. Als sein schwuler Nachbar, der Maler Simon (Greg Kinnear), von einem seiner Modelle (Skeet Ulrich aus Scream) zusammengeschlagen und ausgeraubt wird, übernimmt Melvin widerwillig die Pflege von Simons niedlichem Hund. Der Hund ist jedoch nicht Melvins einziges Problem; der Sohn seiner Lieblingskellnerin Carol (Helen Hunt), der einzigen von der er sich in seinem Stammrestaurant bedienen lässt, ist Allergiker, und deshalb ist es ihr nicht möglich, jeden Tag zu arbeiten, was wiederum Melvin fast in den Wahnsinn treibt. Melvin bittet kurzerhand seine Verlegerin darum, dass sich ihr Mann, der Arzt ist, um Carols Sohn kümmert.


«Helen Hunt als Carol und Jack Nicholson als Udall»

Meet Jack Nicholson

So weit, so kompliziert, schliesslich ist es auch weniger die Geschichte, als vielmehr die Leistungen der Schauspieler, die diese Komödie auszeichnen. So geht es dann weiter auf eine Autofahrt zu Simons Eltern, die Simon um Geld bitten muss, da er bekanntlich ausgeraubt worden ist. Damit Melvin nicht alleine mit Simon im Auto sitzen muss, lädt er Carol mit auf die Reise ein, und unterwegs wird er sich dann endlich seinen Gefühlen für sie bewusst. Wie bereits erwähnt, ist die Handlung nebensache und präsentiert hauptsächlich eine Plattform für Jack Nicholson, der trotz seiner 60 Jahren noch einer der jüngsten Schauspieler zu sein scheint und eindeutig einer der Besten ist. Verdientermassen wurde er mit einem Golden Globe für seine Leistung ausgezeichnet. Ebenfalls einen Golden Globe erhielt Helen Hunt, die bereits in Twister zu sehen war und in den U.S.A. in der erfolgreichen Sitcom Mad About You mitspielt.


«How about a ride down the garbage chute?»

Politically Incorrect

Regisseur James L. Brooks gelang es bereits dem Publikum mit den Themen Krebs (Terms of Endearment, ebenfalls mit Jack Nicholson) und Nachrichten (Broadcast News) zum Lachen zu bringen. In As Good As It Gets quält und beleidigt sein Protagonist hemmungslos alles, was sich um ihn bewegt, seien es Schwule oder Hunde, Frauen oder Schwarze. Melvin Udall treibt seine Spässe bis zur Schmerzgrenze, und obwohl man ihn eigentlich hassen muss, hat man doch irgendwie Mitleid mit ihm, was er schamlos zur nächsten Grausamkeit ausnützt. Jack Nicholson und Helen Hunt werden hilfreich unterstützt von Greg Kinnear (Sabrina, Dear God), Cuba Gooding, Jr. (Jerry Maguire) und einem kleinem Hund, der zwar potthässlich ist, sich dafür aber als überraschend ausdrucksstark herausstellt.



Kinoprogramme

Angaben zum Film

Titel:As Good as it Gets
Land:USA
Genre:Komödie
Bewertung:
 
Regie:Brooks, James L.
Drehbuch:Andrus, Mark

Brooks, James L.
Produktion:Brooks, James L.

Johnson, Bridget

Wilson, Owen

Zea, Kristi
Koproduktion:Marks, Richard (I)

Schofield, John D.
Ausf. Prod.:Mark, Laurence

Sakai, Richard

Ziskin, Laura
Kamera:Bailey, John (I)
Schnitt:Marks, Richard (I)
Musik:Zimmer, Hans
Ausstattung:Brzeski, Bill
Kostüme:Maginnis, Molly
Besetzung:Batinkoff, Randall

Black, Shane

Gooding Jr., Cuba

Hunt, Helen

James, Jesse (I)

Kasdan, Lawrence

Kennedy, Jamie

Kinnear, Greg

Knight, Shirley

McGowan, Tom (II)

Nicholson, Jack

Ontiveros, Lupe

Ramis, Harold

Smith, Yeardley

Ulrich, Skeet

Workman, Jimmy

Solondz, Todd
 
Länge:138 Minuten
Negativ:35 mm
Bild:35 mm (Farbe)
Ton:SDDS
Prod.-firma:Tri Star
CH Verleih: 20th Century Fox


[ Homepage ]
Copyright © 1997 20th Century Fox (Bilder)
Copyright © 1996-1997 CineNet (Text)