Assassins

"In einer Welt voller Schatten, im Geschäft mit dem Tod, findet ein Mann einen Grund zum Leben"


"Als Killer kennt man keine Kündigungsfristen. Der einzige Weg aus dieser "Branche" auszusteigen, ist der Tod."

Robert Rath (Sylvester Stallone, Judge Dredd) ist Berufskiller, die Nummer Eins in seiner Branche. Doch der Hitman ist müde und melancholisch geworden. Er träumt vom Aufhören - besonders da seit einiger Zeit sein psychopathischer "Kollege" Miguel Bain (Antonio Banderas, Desperado) Jagd auf ihn macht. Der will Rath töten und seine Stelle einnehmen. Als Rath die kriminelle Computerspezialistin Electra (Julianne Moore, Nine Months) kennenlernt, ist die Chance zum Aussteigen gekommen. Gemeinsam mit der ebenso zerbrechlichen wie exzentrischen Frau bereitet er seinen allerletzten Anschlag vor: den Tod von Bain...

Der Killer empfängt seine Befehle am Computer, per Modem werden ihm Bilder und Daten über sein nächstes Ziel geliefert. Bei Robert Rath kauft man den Tod - ohne Fragen gestellt zu bekommen. Bei Anruf Mord. Schon vor 15 Jahren hatte er, so wie heute, einen Kollegen töten müssen - der zu alledem noch ein Freund war. Und seitdem nagt sein mörderischer Beruf immer mehr an seiner Seele.

"Dieser Film erzählt von drei wirklich interessanten Charakteren. Er ist spannend, romantisch und intelligent."

Joel Silver und Richard Donner geniessen als Schöpfer intelligenter Actionfilme (u. a. Lethal Waepon I - III) weltweit einen grossartigen Ruf. Mit Assassins gehen sie nun noch einen Schritt weiter. Ihr neuer Film ist sowohl rasantes, perfekt gemachtes Actionkino als auch ein raffinierter, psychologischer Thriller.

Angaben zum Film

****. Robert Michl
E-Mail


Copyright © 1996 Warner Bros.
Copyright © 1996 CineNet