Entrapment (1999)

Wenn die Agentin dem Charme des Verbrechers erliegt...
Die Kriminalromanze wäre ohne die beiden Stars guter Durchschnitt, ist mit ihnen aber einiges mehr.


von Marc Mair-Noack


Wann stehen die Chancen am besten, die Computer einer Zentralbank zu überrumpeln und unbemerkt diverse Vermögen von anderen Konten abzuzweigen? Genau. Am Jahrtausendwechsel, wenn der garstige «Millenium Bug» sein Unwesen treibt und solche kleinen Rechenfehler ohnehin kaum auffallen. Wenn hinter diesem von Regisseur Jon Amiel inszenierten Silvester-Coup auch noch Hochglanz-Täter wie Sean Connery und Catherine Zeta-Jones stecken, verspricht das Unternehmen einiges an Attraktivität. Doch der Reihe nach: Wie angenehm das Leben eines modernen New Yorker-Einbrechers sein kann, zeigt sich zu Beginn des Films, als eine unbekannte Gestalt mit einem Arsenal von Hightech-Werkzeug kinderleicht in ein schwerbewachtes Penthouse eindringt und ein wertvolles Rembrandt-Gemälde mitgehen lässt.


Gin (Catherine Zeta-Jones) bereitet sich akribisch auf den grossen Coup vor.

Ein erfolgreiches Paar

Die ebenso attraktive wie ehrgeizige Versicherungsagentin Gin (Catherine Zeta-Jones) vermutet hinter dem Bildraub den mysteriösen Meisterdieb Robert «Mac» MacDougal (Sean Connery) und heftet sich an dessen Fersen. Gin nähert sich dem Schotten, indem sie sich ebenfalls als Diebin ausgibt und bietet Mac ihre Unterstützung an, eine alte, chinesische Goldmaske aus einem Museum zu stehlen. Mit ihrem Charme einerseits und dem benötigten Sicherheitscode des Museums andererseits gelingt es ihr, den argwöhnischen Gauner von dem Angebot zu überzeugen. In der dramaturgisch gelungenen Vorbereitungsphase auf Macs altem Schloss in Schottland herrscht zwar eine misstrauische Atmosphäre, jedoch - wie kann es bei dieser Besetzung auch anders sein - kommen sich die zwei langsam etwas näher. Natürlich nicht zu nahe, denn Mac beharrt auf seinen berufsethischen Prinzipien. Gin scheint dem Charme des Meisterdiebes trotzdem zu erliegen, denn von einer Auslieferung an die Polizei ist - vorerst - keine Rede mehr. Der dramatische Coup gelingt, und schon kommt Gin, inzwischen auf den Geschmack gekommen, mit einem weiteren Vorschlag: Ein Einbruch in die malaysische Zentralbank in der Silvesternacht 1999...


Mac (Sean Connery) berät sich mit dem mysteriösen Thibadeaux (Ving Rhames)

Actionfilm mit Längen

Jon Amiel («Sommersby») inszenierte mit «Entrapment» eine sehr unterhaltsame Kriminalromanze mit viel Humor, sorgfältig eingesetzten Actionsequenzen und einem überraschenden Finale, doch der Film wäre ohne die beiden Hauptdarsteller wohl kaum etwas aussergewöhnliches geworden. Sean Connery, auch Co-Produzent des Films, verkörpert den ergrauten Gauner mit gewohnter Ironie und dem nötigen Tiefgang. Zusammen mit Catherine Zeta-Jones, die nach ihrem Durchbruch mit «The Mask of Zorro» eine weitere erfrischende Darbietung zeigt, ergänzen sie sich erfreulich zu einem attraktiven Gangsterpärchen. So überzeugend sich die Darsteller präsentieren, so viel Mühe bekundeten Ron Bass und William Broyles bei der Spannungskurve ihres Drehbuchs. Nach dem ersten dramatischen Coup gerät das Erzähltempo arg ins stocken und braucht eine ganze Weile, um den Zuschauer wieder mitzureissen, dann jedoch gelingt dies um so heftiger. Auch das Ende befriedigt nur halbwegs, da die Plausibilität - der Überraschung wegen - doch ein wenig überstrapaziert wird.



Kinoprogramme

Angaben zum Film

Titel:Entrapment (1999)
Land:USA
Genre:Actionfilm
Bewertung:
 
Regie:Jon Amiel
Drehbuch:Ronald Bass
Michael Hertzberg
William Broyles Jr.
Produktion:Sean Connery
Michael Hertzberg
Rhonda Tollefson
Ausf. Prod.:Ronald Bass
Arnon Milchan
Iain Smith
Kamera:Phil Meheux
Schnitt:Terry Rawlings
Musik:Christopher Young (II)
Ausstattung:Norman Garwood
Kostüme:Penny Rose
Besetzung:Maury Chaykin
Sean Connery
Kevin McNally
Terry O'Neill
Will Patton
Ving Rhames
Rolf Saxon
Madhav Sharma
Aaron Swartz
Tony Xu
David Yip
Catherine Zeta-Jones
 
Länge:112 Minuten
Negativ:35 mm
Bild:35 mm Scope (Farbe)
Ton:Dolby Digital
Prod.-firma:New Regency Pictures
Fountainbridge Films
CH Verleih: 20th Century Fox


[ Homepage ]
Copyright © 1999 20th Century Fox (Bilder)
Copyright © 1996-1997 CineNet (Text)