Ice Storm, The (1997)

Der taiwanesische Regisseur Ang Lee reiste nach Locarno - im Gepäck sein neuester Film. «The Ice Storm» war schliesslich das, was man von Lee erwartete: Eine Rosine mitten im faden Festivalkuchen.


von Sandra Walser


Familienleben im Gefrierfach

Nach «The Wedding Banquet», «Eat Drink Man Woman» und «Sense And Sensibiltiy» ist «The Ice Storm» bezüglich der Themenwahl und Gestaltung Lees bisher westlichster Film. Die Geschichte spielt im Amerika der 70er Jahre: Vietnamkrieg, Watergate, Nixon - ein Land und sein Volk im Umbruch. Genau mit dieser heiklen Ausgangslage lässt Lee seine Erzählung einsetzen. Nach und nach demontiert er mit bissigem Humor, einer intensiven Dialog- und Bildsprache und einem scharfen Blick fürs Detail «The American Dream», den amerikanischen Traum von der glücklichen Familie.



Scheinheil(ig)

Beklemmend realitätsnah porträtiert werden die beiden Nachbarsfamilen Hood und Carver aus dem wohlhabenden Vorort New Canaan. Man verkehrt jedoch mehr als nur nachbarschaftlich miteinander. Während Ben Hood (Kevin Kline) ein Verhältnis mit Janey Carver (Sigourney Weaver) hat, versucht seine minderjährige Tochter Wendy ihre sexuelle Macht an Janeys Söhnen auszuüben. Bens Ehefrau Elena (Joan Allen) überspielt die eigentlich unerträgliche Situation, indem sie sich als Maske die Rolle der zufriedenen, braven Hausfrau aufsetzt. Bloss der Gewohnheit wegen versuchen alle Beteiligten, die «heile Welt» irgendwie aufrechtzuerhalten.

Klirrend kalt

An Thanksgiving - dem Fest von Friede, Freude, Eierkuchen - beginnt die Fassade aber langsam abzubröckeln. Lee lässt seine Charakteren nach und nach (mehr und weniger freiwillig) ihre Schutzschichten ablegen, bis der empfindliche Kern frei daliegt - das angekündigte Drama. Schliesslich fegt ein Eisregen über New Canaan - eine wunderbare visuelle Metapher für all das, was mit den Familien passiert: Das Wasser fällt so unschuldig vom Himmel, als wäre es Regen, dann gefriert es plötzlich, nimmt alles in Beschlag, wird schwer - vielleicht zerbricht es auch.



Kinoprogramme

Angaben zum Film

Titel:Ice Storm, The (1997)
Land:USA
Genre:Komödie
Bewertung:
 
Regie:Lee, Ang
Drehbuch:Moody, Rick

Schamus, James
Produktion:Bezahler, Alysse

Bregman, Anthony

Hope, Ted

Lee, Ang

Schamus, James
Kamera:Elmes, Frederick
Schnitt:Squyres, Tim
Musik:Danna, Mychael
Ausstattung:Friedberg, Mark
Kostüme:Oditz, Carol
Besetzung:Allen, Joan

Burton, Kate

Cain, William

Camp, Colleen

Cumpsty, Michael

Czerny, Henry

Danziger, Maia

Egerman, Michael

Farrell, Christine

Fitzgerald, Glenn

Flagg, Tom

Freeman, Jonathan (I)

Garrick, Barbara

Gazomiros, Dennis

Hann-Byrd, Adam

Hickey, John Benjamin

Holmes, Katie

Janney, Allison

Jennings, Byron

Kilroy, Colette

Kline, Kevin

Kronenfeld, Ivan

Krumholtz, David

Maguire, Tobey

Marek, Miles

McDonald, Daniel

McIntyre, Bill

Mitchell, Donna

Neal, Barbara

O'Connor, Joe

Opel, Nancy

Peldon, Courtney

Pine, Larry

Ricci, Christina

Rosenblatt, Marcell

Scott, Wendy

Sheridan, Jamey

Solann, Evelyn

Stone, Jessica

Thompson, Sarah

Weaver, Sigourney

Wentworth, Scott

Westenberg, Robert

Wood, Elijah
 
Länge:113 Minuten
Negativ:35 mm
Bild:35 mm (Farbe)
Ton:Dolby SR-D
CH Verleih: Filmcooperative Zürich


[ Homepage ]
Copyright © 1997 Filmcooperative Zürich (Bilder)
Copyright © 1996-1997 CineNet (Text)