Liar, Liar (1997)

Alles Lüge oder was?


von Robert Michl - Web


Riesenspinnen vom Mars machen sich auf die Reise zur Erde. Sie sind eklig, unzerstörbar und vor allem hungrig. Keine leichte Aufgabe für den FBI-Spezialagenten (und früheren Drachentöter) Kyle McMulder (Jim Carrey). Nur mit Hilfe seines Lehrers Yoga (Ray Finkle-Einhorn) und eindrücklichen Vulkanausbrüchen kann das Schlimmste abgewendet werden. Alles gelogen! :-) Und Lügen haben kurze Beine. Dies muss auch der Rechtsanwalt Fletcher Reede (Jim Carrey, Ace Ventura) merken. Er gewinnt jeden Prozess - durch Lügen. Ein professioneller Rechtsverdreher sozusagen. Doch für seinen Sohn Max (Justin Cooper) hat er oft zuwenig Zeit übrig. Natürlich greift er auch in dieser Situation öfters zu Notlügen. Wieder einmal sitzengelassen, und das ausgerechnet an seiner Geburtstagsparty, wünscht sich Max beim Ausblasen der Kerzen, dass «sein Papi einen Tag lang nicht lüge.»


Der Wunsch wird zur Verwünschung

Schwören Sie, die Wahrheit zu sagen ­ und nichts als die Wahrheit?

Die Mutter Audrey (Maura Tierney, White Sands) mochte die Lügen Fletchers nicht mehr mitanhören und hat sich scheiden lassen. Weil sie auch ihren Sohn nicht mehr darunter leiden lassen will, hat sie vor, mit Max nach Boston zu ziehen, zum Schnösel Jerry (Cary Elwes, Twister) und weit weg von Fletcher. Das Unmögliche trifft ein: der Wunsch geht in Erfüllung! Was das für den Anwalt, der am selben Tag einen aussichtslosen Scheidungsprozess zu verteidigen hat, bedeutet, kann man sich vorstellen. Aber nicht, wenn die Hauptrolle mit Jim Carrey besetzt ist.


Und wieder muss Trost gespendet werden

Lügen haben kurze Beine

Zweifellos die richtige Besetzung für den kanadischen Blödelmeister. Auch ohne Maske lässt er seine Gesichtsmuskeln spielen und scheint mit der Wahrheit seine Karriere in Grund und Boden zu reden. Manchmal fragt man sich, wieso Fletcher die Wahrheit sagen muss, wenn die Möglichkeit zum Schweigen bestünde, aber Jim Carrey wäre nicht Jim Carrey, wenn er in Liar Liar nicht das aussprechen würde, was wir uns sonst nur zu denken wagen. Erstmals schlägt er sanfte Töne an, was aus der Komödie eine zum Schluss doch schnulzige Komödie «für die ganze Familie» macht, und das passt eigentlich nicht zu Carrey. Der interessante Aspekt des Films ist die Frage, die aufgeworfen wird: «Können erwachsene Menschen ohne Lügen und Notlügen überleben?» Offenbar nicht, denn Studien zufolge würden wir täglich mehrere hundertmal zur Unwahrheit greifen. Schon der Philosoph Epimenides aus Kreta sagte: «Alle Kreter lügen». Gemeint hat er, wenn man genauer darüber nachdenkt, etwas anderes. Wer nicht zuviel über den Film nachdenkt, wird klasse unterhalten - ehrlich! Tip: Den Kinosaal nicht zu früh verlassen, denn zum Schluss gibt's ein paar Bloopers und Versprecher, die beim Dreh mitgefilmt wurden. Hier macht Carrey die besten Faxen. Jim Carrey spinnt, und ich lüge nicht! :)


Keiner entwischt der «Klaue»


Kinoprogramme

Angaben zum Film

Titel:Liar, Liar (1997)
Land:USA
Genre:Komödie
Bewertung:
 
Regie:Shadyac, Tom
Drehbuch:Guay, Paul
Mazur, Stephen
Produktion:Grazer, Brian
Ausf. Prod.:Bostick, Michael
Brubaker, James D.
Kamera:Boyd, Russell
Schnitt:Zimmerman, Don
Musik:Debney, John (II)
Howard, James Newton
Ausstattung:DeScenna, Linda
Kostüme:Ruskin, Judy L.
Besetzung:Adler, Michael
Allen, Hope
Allen, Krista
Amuwa, Edward
Arkin, Matthew
Armstrong, Carrie
Avila, Christine
Barnaba, Joe
Barnett, Craig
Bernard, Jason
Brown, Ben
Burkett, Brandi
Carlin, Amanda
Carreiro, Tony
Carrey, Jim
Carver, Stephen James
Chaet, Mark
Clark, Ashley Monique
Cobb, Randall 'Tex'
Conroy, Kelly Anne
Cooper, Justin
Dell, Charlie (III)
Donohoe, Amanda
Elwes, Cary
Emmett, Charles
Evans, Catherine
Fisher, S.W.
Fitzpatrick, Colleen
Fresco, David
Friedman, Derrick
Gagnon, Steven M.
Goodall, Matthew Michael
Goodman, Sue
Grief, Mike
Haney, Anne
Heyman, Samantha
Hill, Rick (I)
Jansen, Jim
Jones, Moon
Keefer, Don
Kikuta, David
Kindred, Oliver
Kostroff, Michael
Kurtz, Swoosie
Lee, Anthony (I)
Lemon, Ben
Leopard, Michael
McTavish, Patrick Lawrence
Miller, Howard S.
Muellerleile, Marianne
Napolitano, Dennis
O'Brien, Skip
Oglesby, Randy
Oteri, Cheri
Paul, Jarrad
Paxton, Sara
Perry Jr., Ernest
Pierpoint, Eric
Rhoads, Terry
Roache, Paul
Rumph, Ashley
Ryan, Mitchell
Sharp, Eric
Stein, Jacob
Tierney, Maura
Tilly, Jennifer
Trotta, Ed
Villamil, Mercedes
Walker, Charles
 
Länge:86 Minuten
Negativ:35 mm
Bild:35 mm (Farbe)
Ton:DTS
Prod.-firma:Universal Pictures
Imagine Entertainment
CH Verleih: United International Pictures


[ Homepage ]
Copyright © 1997 United International Pictures (Bilder)
Copyright © 1996-1997 CineNet (Text)