Marrakesch (Hideous Kinky) (1998)

Nach dem nicht zu bremsenden Erfolg der teuersten Filmproduktion aller Zeiten rettete sich Kate Winslet in die Geborgenheit eines vergleichsweise winzigen Projekts in der Mitte der Wüste. Die beiden Filme könnten unterschiedlicher nicht sein.


von Thomas Hunziker


Gegen Ende der sexuellen Revolution findet sich die junge Engländerin Julia (Kate Winslet), auf der Flucht vor einer eintönigen Ehe und dem erstickenden Alltag, inmitten einer exotischen Kultur. Die Reise von England brachte sie nur bis nach Marokko, aber die Distanz zwischen den beiden Welten scheint unüberbrückbar. Die einzige Verbindung zu ihrem alten Leben, die sie in die Fremde mitgenommen hat, und die sie schlussendlich aus ihrem exotischem Traum reisst, sind ihre zwei Töchter, die sich in der Wüstenstadt Marrakesch nur schwer zurechtfinden. Auch Julia kämpft mit alltäglichen Problemen, denen sie offensichtlich nicht entfliehen konnte. Selbst in Marokko braucht man Geld, das sich nicht so einfach verdienen lässt, und zwischenmenschliche Kontakte sind unentbehrlich. Lösungen für ihre emotionalen Probleme erhofft sie sich von den geistigen Führern, die ihr den Weg zur inneren Ruhe allerdings auch nicht weisen können, da sie ihn für sich selbst finden muss.


Schatten gegen die Einsamkeit (Taghmaoui, Winslet)

Schmerzoller Verlust

Der Film wandelt wie die Hauptfigur auf unsicheren Pfaden. Regisseur Gillies MacKinnon und Kate Winslet vermitteln den Hintergrund der Hauptfigur nur Ansatzweise, über die genauen Gründe für Julias Flucht aus England kann man sich nie ganz sicher sein. Dass sich die Geschichte um eine Person dreht, die sich über ihre eigenen Gefühle äusserst unsicher ist, ist ein weiterer Faktor, welcher der Handlung nicht gerade zuträglich ist. Julias Aufenthalt in Marokko erscheint als spätpubertär Ausbruch gegen die patriarchalische Gesellschaft in England. Wie sie sich eine Heilung ihrer verletzten Gefühlswelt durch die Beziehung mit einem Einheimischen (Saïd Taghmaoui) vorstellt, ist schleierhaft. In ihren Träumen verliert Julia jegliche Kontrolle über ihr Leben und als ihre schlimmste Befürchtung erweist sich der Verlust ihrer Töchter. Der exotische Schauplatz verkörpert gleichzeitig die gefühlsmässige Verwirrtheit der Hauptfigur, als auch die Verweigerung ihr Leben in vorgegebene Bahnen zu lenken. Zu spät realisiert Julia, dass sie die Kontrolle über ihr Leben selbst in den entferntesten Winkeln dieser Erde nicht zurückgewinnen kann.

Die Rose von der Titanic

Kate Winslet scheint ihr Leben besser in der Hand zu haben, als die von ihr verkörperte Julia. Nachdem sie durch herausragende Leistungen in zahlreichen anspruchsvollen Projekten (Heavenly Creatures, Jude, Hamlet) ihr schauspielerisches Können zum Besten gegeben hatte, übernahm sie die weibliche Hauptrolle im grössten Kassenschlager aller Zeiten. Währenddem Leonardo DiCaprio unentschlossen ist, wie er den schnellen Ruhm am Besten für sich nutzen könnte, besann sich Kate Winslet wieder auf ihr Talent und kehrte Hollywood den Rücken. Winslet kann ihre Rollen zweifelslos frei wählen, wenn sie dabei zwischendurch eine unkonventionellere Wahl trifft, kann eine solche ungewohnte Abwechslung nur willkommen sein.



Kinoprogramme

Angaben zum Film

Titel:Marrakesch (Hideous Kinky) (1998)
Land:
Genre:Drama
Bewertung:
 
Regie:Gillies MacKinnon
Drehbuch:Esther Freud
Billy MacKinnon
Produktion:Paul Sarony
Pierre Sayag
Ann Scott (II)
Koproduktion:Marina Gefter
Annabel Karouby
Emmanuel Schlumberger
Ausf. Prod.:Simon Relph
Mark Shivas
Kamera:John de Borman
Schnitt:Pia Di Ciaula
Musik:John E. Keane
Ausstattung:Pierre Gompertz
Louise Marzaroli
Kostüme:Kate Carin
Besetzung:Khadija Adly
Amidou
Hassan Bajja
Mohcine Barmouni
David Baxt
Khadija Belkiyal
Fadila Benmoussa
Roukia Bent H'mad
Abderrahim Bergache
Ahmed Boulane
Khaldi Cherif
Mohamed Cherkaoui
Pierre Clémenti
Abigail Cruttenden
Michelle Fairley
Salah-Dine Fenjirou
Malika Khaldi
Abdelkader Lofti
Ahmed Madha
Kevin McKidd
Carrie Mullan
Lisa Orgolini
Bella Riza
Abdellatif Jamal Saadi
Sira Stampe
Saïd Taghmaoui
Kate Winslet
Peter Youngblood Hills
Frédérique Zepter
Annouar Zrika
 
Länge:98 Minuten
Negativ:35 mm
Bild:35 mm Scope (Farbe)
Ton:Dolby SR
Prod.-firma:United International Pictures
British Broadcasting Corporation (BBC)
The Film Consortium
Greenpoint Films
L Films
AMLF
Arts Council of England
CH Verleih: Monopole Pathé Films


[ Homepage ]
Copyright © 1998 Monopole Pathé Films (Bilder)
Copyright © 1996-1997 CineNet (Text)