Maximum Risk

Nach einer Verfolgungsjagd durch Nizza fliegt ein Unbekannter (Jean-Claude Van Damme) in hohem Bogen in eine Windschutzscheibe und stirbt. Doch zu früh gefreut: Es gibt noch einen Zweiten, den Polizisten Alan Moreau. Dieser beginnt mit Faust und Gloria, die Geschichte seines toten Zwillingsbruders zu rekonstruieren.


von Sven Schwyn



Gefährlich schön: Natasha Henstridge. Das daneben ist übrigens Van Damme.
Dazu schlüpft Moreau (ebenfalls Jean-Claude Van Damme) in die Haut seines Bruders. Dieser hatte zu Lebzeiten offenbar mit der Russenmafia und anderen zwielichtigen Gestalten zu tun und prompt finden sich Moreau und sein Legionärskollege Sebastien (Jean-Hugues Anglade) in einem brennenden Büro wieder.

Auf dem Weg zur Wahrheit muss Moreau etliche Leute in Notwehr umbringen. Tapfer steht ihm dabei die attraktive Alex (Natasha Henstridge) zur Seite, einst die Geliebte seines Zwillingsbruders, die sich in Ermangelung des Letzteren jetzt halt Moreaus annimmt. Freilich, manchmal ist es für Frauen auch «too dangerous», dann muss Alex im Auto bleiben. Last at least finden die Guten ein Schliessfach mit allerlei tränenrührigen Abschiedsworten und die Bösen einen direkten Weg in die Hölle. Derweil wandern Alan und Alex händchenhaltend in den Abspann und wenn sie nicht gestorben sind...


Schön gefährlich: Jean-Claude Van Damme. Das daneben ist übrigens ein Polizeiauto.

Actionklamotte

Gestorben wäre ich dafür beinahe ­ und zwar vor Lachen. Haben Sie je versucht, mit einer Zigarette einen Sprinkler auszulösen? Hoffentlich nicht, es ist nämlich absolut unmöglich, dafür braucht es schon einen heftigen Schlag gegen die Düse. Doch Van Damme schafft es trotzdem. Lapsi wie dieser machen den Actionfilm unfreiwillig zu einer Actionklamotte, dessen Höhepunkt das Trauerspiel in Van Dammes Gesicht darstellt, als er von seinem toten Zwillingsbruder ab Tonband dessen letzte Worte vernimmt. Für dermassen wenig Schauspielerei ist schon fast eine neue Oscar-Kategorie fällig.

Wem geballte Pyrotechnik, schrottreife Autos, solid choreographierte Prügeleien und blaue Bohnen für einen Kinoabend reichen, denen ist mit Maximum Risk gedient. Ansonsten: «I promise you, I'll come back to you, I promise.» Ich hatte es fast befürchtet.



Kinoprogramme

Angaben zum Film

Titel:Maximum Risk (1996)
Land:USA
Genre:Actionfilm
Bewertung:1 (von 5)
 
Regie:Lam, Ringo
Drehbuch:Ferguson, Larry
Finney, Richard
Petrie Jr., Daniel
Small, Eric
Produktion:Diamant, Moshe
Koproduktion:Clark, Jason
Ausf. Prod.:Birnbaum, Roger
Kamera:Gruszynski, Alexander
Schnitt:Pankow, Bill
Musik:Folk, Robert
Ausstattung:Spence, Steve
Kostüme:Porro, Joseph A.
Besetzung:Anglade, Jean-Hugues
Henstridge, Natasha
Van Damme, Jean-Claude
 
Länge:100 Minuten
Negativ:35 mm
Bild:35 mm Scope (Farbe)
Ton:SDDS
Prod.-firma:Columbia Pictures


[ Homepage ]


Copyright © 1997 (Bilder)
Copyright © 1996, 1997 CineNet (Text)