Picture Perfect (1997)

Kate will Sam, doch Kate ist zu «brav» für Sam, und auch den Vorgesetzten gefällt Kates Privatleben nicht.


von Thomas Hunziker


Dabei unternimmt die in einer New Yorker Werbeagentur angestellte Kate (Jennifer Aniston) doch alles, um sowohl Sam (Kevin Bacon), als auch ihren Vorgesetzten von sich zu überzeugen. So beeindruckt sie an den Sitzungen, ihren Talenten entsprechend, mit guten Einfällen und knappen Kleidern. Die Beförderung bleibt aus, da ihr Chef Mr. Mercer befürchtet, dass sich die ungebundene Kate ebenso wenig an seine Firma binden lässt, wie an einen Mann oder eine schöne grosse Wohnung. In Kates Abwesenheit überzeugt jedoch ihre Freundin Darcy (Illeana Douglas, To Die For, Grace of My Heart) den voreingenommenen Mr. Mercer davon, dass Kate sehr wohl bindungsfähig sei, was sie durch ein Bild von Kate mit ihrem Verlobten beweist. Der angebliche Verlobte Nick (Jay Mohr, Jerry Maguire) ist allerdings nur eine Zufallsbekanntschaft, die Kate auf einer Hochzeit gemacht hat und im fernen Boston lebt.


Verlockend, aber nicht beständig (Jennifer mit Kevin)

Nun will er sie

Diese Entfernung überzeugt Kate davon, dass diese Täuschung funktionieren kann. Doch die neue Situation führt selbstverständlich zu unvorhergesehenen Komplikationen. Plötzlich macht sich Sam an Kate heran, und nach der ersten Liebesnacht wünscht sich Kate den «Verlobten» vom Hals. Nick wird von Kate gebeten, an ein Geschäftsessen der Agentur nach New York zu kommen, bei welcher Gelegenheit sie mit ihm Schluss machen will. Die Angelegenheit läuft allerdings nicht ganz nach Plan ab, und so kommt plötzlich alles anders... Anders natürlich nur als sich Kate dies vorstellte. Der Ausgang des Films ist für den Kinobesucher schon früh absehbar, aber das stört bei diesem Film nicht besonders. Heiter amüsante Unterhaltung ist es, was der Film verspricht, und das hält er auch. Dafür sorgen auch Atom Egoyans Kameramann Paul Sarossy (The Sweet Hereafter, Exotica) und Carter Burwell, der Hofkomponist der Coen-Brüder (Fargo, Barton Fink).


«Ja bestimmt, ich habe einen festen Freund»"

«Freunde» im Kino

Bekannt wurde Jennifer Aniston durch ihre Rolle in der NBC-Hitkomödie Friends, wo sie - gemeinsam mit ihren fünf «Freunden» - allwöchentlich auf der Suche nach Liebe zu sehen ist. Während der Sommerzeit, wenn die Fernsehserien pausieren, stürmen die Bildschirmstars die Filmsets. Die Produzenten zahlreicher Projekte hoffen, ebenso wie die Stars, dass sich ihre Popularität an den Kinokassen umsetzen lässt. Anistons bisherige Auftritte (u.a. She's the One) waren mittlere Erfolge, und nebst Picture Perfect wird diesen Sommer voraussichtlich auch noch The Object of My Affection, mit Aniston, in die Schweizer Kinos kommen. Auf der Grossleinwand am erfolgreichsten war bis anhin Courteney Cox in den beiden ersten Teilen von Scream, wobei dies auf verschiedene Faktoren zurückzuführen ist, die nichts mit Cox zu tun haben. Matt LeBlanc spielt in seinem «Erfolgsfilm» Lost in Space (spielte in den USA über 70 Mio. Dollar ein, kostete alerdings auch über hundert Mio. Dollar) neben William Hurt, Gary Oldman und den Special-Effects nur eine Nebenrolle, in der er allerdings keine schlechte Figur macht. Und während Lisa Kudrow an der Seite von Mira Sorvino in Romy and Michelle's High School Reunion brillieren konnte, sind David Schwimmer (Kissing a Fool) und Matthew Perry (Fools Rush In) weiterhin auf der Suche nach dem grossen Hit.



Kinoprogramme

Angaben zum Film

Titel:Picture Perfect (1997)
Land:USA
Genre:Komödie
Bewertung:
 
Regie:Glenn Gordon Caron
Drehbuch:Arleen Sorkin
Paul Slansky
May Quigley
Glenn Gordon Caron
Produktion:Erwin Stoff
Ausf. Prod.:Molly Madden
William Teitler
Kamera:Paul Sarossy
Schnitt:Robert M. Reitano
Musik:Carter Burwell
Ausstattung:Larry Fulton
Kostüme:Jane Robinson (II)
Besetzung:Jennifer Aniston
Kevin Bacon
Andrea Bendewald
Ivar Brogger
Amelia Campbell
Paul Cassell
David Cromwell
Kaley Cuoco
Jessica Cushman
Marcia DeBonis
Barry Del Sherman
Illeana Douglas
Olympia Dukakis
Kevin Dunn
Doug Easley
Daryl Edwards
Margaret Gibson (III)
Bellina Logan
Ali Marsh
Peter McRobbie
Jay Mohr
Bray Poor
Faith Prince
John Rothman
Jim Ryan (II)
Richard Spore
Jenna Stern
Matthew Sussman
Faran Tahir
Vimesh Thakar
Anne Twomey
 
Länge:105 Minuten
Negativ:35 mm
Bild:35 mm (Farbe)
Ton:Dolby Digital
Prod.-firma:20th Century Fox
3 Arts Entertainment
CH Verleih: 20th Century Fox


[ Homepage ]
Copyright © 1997 20th Century Fox (Bilder)
Copyright © 1996-1997 CineNet (Text)