In My Opinion as a Woman [In English]


The Swan Princess


Synopsis

Es wimmelt nur so von majestätischen Schlössern, verbotenen Wäldern, sprechenden Tieren, Mystik und Magie in diesem neuen Märchen von Richard Rich und Brian Nissen. Die Sage kreist um das Leben zweier Königsfamilien und ihrer Königreiche. Ein Königreich wird geführt vom alternden König William, der in seiner ganzen Regierungszeit kinderlos war. Ueber das andere herrscht die verwitwete Königin Uberta. Während den Festlichkeiten zur Geburt von König Williams Tochter Odette haben Königin Uberta und König William die Idee, ihre beiden Reiche durch eine Heirat zu vereinigen -- mittels der Heirat ihrer beiden Kinder, Odette und Derek. So geschah es, dass die Kinder gezwungen wurden, jeden Sommer ihres Lebens miteinander zu verbringen, in der Hoffnung, dass sie zueinander finden und sich verlieben. Aber, wie das so oft der Fall ist, wurden die Hoffnungen ihrer Eltern nicht so leicht realisiert, und es sah danach aus, als ob alles verloren wäre, als die nunmehr hübsche und reife Odette Derek hinter sich liess, einen Mann begehrend, der sie für mehr als nur ihre Schönheit zu schätzen wisse.

Als der König und Odette in ihr Reich zurückkehrten, lauerte ihnen ein wildes Tier im Wald auf. Einer der königlichen Diener schaffte es, zu entkommen und machte sich auf den Weg zurück zur Königin Uberta und Derek, die über das Unglück entsetzt waren. Derek eilte zum Ort des Geschehens. Doch was er fand, war keine Spur von Odette und einen tödlich verletzten König. Als der König starb, sprach er einen verworrenen Rat in Dereks Ohr, der sich schwor, Odette zu finden und zurückzubringen, zu welchem Preis auch immer. Derek versucht nun also seine geliebte Odette zu finden, während seine besorgte Mutter schon nach anderen passenden Heiratskandidaten Ausschau hält.

Odette jedoch, von vielen als tot geglaubt, ist noch am Leben, ist aber verzaubert von einem bösen Hexenmeister, der ihres Vaters Königreich für sich beanspruchen will. Er verwandelte Odette in einen wunderschönen weissen Schwan, und sie bleibt so, bis sie verspricht, den Zauberer zu heiraten. Sie würde lieber sterben als dies zu tun und so vertreibt sie sich die Zeit mit einigen Freunden auf dem See im Mondschein, die ihr helfen, einen gewagten Plan zu erarbeiten und durchzuführen.

Kommentar

Die Story an sich scheint eine Menge von Inkonistenzen zu haben. So bringt es der König fertig, im fortgeschrittenen Alter eine Tochter zu haben, aber keine Frau oder Königin. Ebenso scheint die Königin Uberta keinen Ehemann zu besitzen. Es wäre viel leichter, ihre Königreiche zu vereinen, indem sie sich gegenseitig heiraten, aber dann hätten wir keine Geschichte. Es ist auch unklar, wieso der Zauberer, einst vom Königreich verbannt, nicht einfach die Herrschaft über das Reich übernimmt, nachdem der König gestorben ist. Er hat die Macht, das Aussehen von Objekten und Leuten zu ändern, warum dann nicht einfach sich selbst?

Doch lassen wir diese Ungereimtheiten beiseite; die Animation ist superb, was nicht weiter überrascht, wenn man bedenkt, dass der Regisseur viele Jahre bei Disney gearbeitet hat, bevor er eigene Projekte verwirklichte. Die Farben sind sehr hell und die Königreiche und Charaktere mit genügend Detail gezeichnet, um Jung und Alt zu bezaubern. Es kommt hinzu, dass der Streifen es schafft, stellenweise sehr unterhaltsam zu sein. Einige der Witze sind für Kinder bestimmt nicht sehr verständlich, aber das ist wahrscheinlich Absicht.

Einige mögen behaupten, dass die Figuren leicht stereotypisiert dargestellt werden, mit Derek als dem Vorbild an Männlichkeit, erfahren in fast allem, was er tut; allerdings wird das weibliche Publikum entzückt sein, als Odette Derek verschmäht, weil er nur an ihrer Schönheit interessiert sei. Ueberdies ist es in königlichen Kreisen untypisch, dass die zwei Herrscher ihre Kinder nicht einfach zur Heirat zwingen, sondern sich auf subtilen Druck verlassen und dann resignieren, wenn es nicht klappt.

Empfehlung * * * *

Sich vor Augen haltend, dass der Film für ein junges Publikum gemacht ist, gebe ich ihm vier Sterne (von fünf). Ich bezweifle, dass viele Kinder die logischen Widersprüche wirklich bemerken werden. Die leuchtend lebhaften Bilder und die Action, die sich in vernünftigem Masse hält, wird sicherlich Mädchen, die davon träumen, selbst Prinzessinen zu sein, und Jungs, die Abenteurer sein wollen, gleichermassen fesseln.


Michelle A. Hoyle
The Swan Princess, Letzte Aenderung: February 8th, 1996

Uebersetzung von Robert F. Michl

Copyright © 1996 CineNet

Zu weiteren Filmkritiken