Walking and Talking

Wenn's auf die Dreissig zugeht, versucht man langsam, sein Leben unter Kontrolle zu bringen. Doch der Versuch scheitert schneller, als man denkt...



Laura (Anne Heche) und Amelia (Catherine Keener) sind seit der sechsten Klasse die besten Freundinnen. Jetzt, wo beide auf die Dreissig zugehen, schlagen sie auf ihren Lebenswegen verschiedene Richtungen ein, die sie im Verlaufe des Films noch einige Male ändern werden. Laura hat sich entschlossen, ihren Freund Frank (Todd Field) zu heiraten. Doch je näher der grosse Tag rückt, desto mehr wird sie von Zweifeln befallen. Sie findet plötzlich gefallen an anderen Männern und entdeckt kleine Dinge an Frank, die sie völlig aus der Fassung bringen. Frank kann gar nicht verstehen, was da vor sich geht.



Amelia, andererseits, hat das Scheitern ihrer letzten Beziehung mit Andrew (Liev Schreiber) noch immer nicht überstanden. Sie sieht ihn immer noch öfter und kann es kaum glauben, dass er eine Affäre mit einer meilenweit entfernten Telefonsex-Partnerin hat und weigert sich, ihm Geld für die Telefonrechnung auszuleihen. Sie lästert fortzu über den hässlichen Verkäufer (Kevin Corrigan) von der Videothek nebenan, entscheidet sich dann aber aus irgendeinem Grunde doch, einmal mit ihm auszugehen. Obwohl er eher seltsame Vorlieben wie Horrorvideo-Treffs oder Zwergweitwurf hat, findet sie gefallen an ihm, durch ein Missgeschick fällt aber alles schnell wieder auseinander. Nun kann Amelia nicht mal mehr Videos ausleihen. Zu guter letzt muss sich ihr Kater Big Jeans einer Chemotherapie unterziehen. Und Laura, die Therapeutin, ist nicht mehr immer da, wenn Amelia sie braucht.

Wird Laura sich noch einmal darauf besinnen, was Frank ihr bedeutete? Kann Amelia den tragischen Selbstmord ihrer Katze überwinden? Werden die beiden trotz aller Widerstände weiterhin Freundinnen bleiben? In dem ständigen Widerstreit zwischen romantischen Wunschvorstellungen und dem absurden Alltag des Älterwerdens können sie jedenfalls froh sein, da überhaupt unbeschadet herauszukommen.

Peter J. Kunz

Angaben zum Film

Titel:Walking and Talking
Genre:Romantische Komödie
Bewertung:**** .
Länge:90 Minuten
Regie:Nicole Holofcener
Drehbuch:Nicole Holofcener
Produktion:Ted Hope und James Schamus
Kamera:Michael Spiller
Musik:Billy Bragg
Besetzung:Catherine Keener (Johnny Suede, Living in Oblivion)
Anne Heche (The Juror, Simple Twist of Fate, Milk Money, King Fish, The Wild Side)
Todd Field (Radio Days, One False Move, Twister)
Liev Schreiber (The Big Night, Denise Calls Up, Daytrippers)
Kevin Corrigan (Goodfellas, True Romance, Living in Oblivion)
Randall Batinkoff (The Player, Higher Learning, Buffy the Vampire Slayer)
Amy Braverman
Verleih:Filmcooperative Zürich


Copyright © 1997 Filmcoopi (Bilder)
Copyright © 1996, 1997 CineNet (Text)