You've Got M@il (1998)

Liebe per Laptop


von Marc Mair-Noack


Was kann da noch schiefgehen? Zum zweiten Mal nach Sleepless in Seattle fanden sich die Stars Meg Ryan, Tom Hanks und die Regisseurin Nora Ephron zum Traumtrio zusammen. Die erfahrene Drehbuchautorin (When Harry met Sally...) bewies schon des öfteren ihre sichere Hand im Schreiben unterhaltsamer Liebeskomödien, auch Meg Ryan fühlt sich in Rollen dieser Art besonders zu Hause, und Tom Hanks hat sich ohnehin längst in beinahe allen Genres durchgesetzt.


Joe (Tom Hanks) und Kathleen (Meg Ryan) lernen sich kennen und verachten.

Scherereien in der Buchhandlung

Joe Fox (Tom Hanks) ist Chef des Familienunternehmens «Fox Books», einer riesigen Buchhandelskette in New York. Auch Kathleen Kelly (Meg Ryan) verkauft Bücher, diese aber in ihrem kleinen familiären Buchladen, den sie einst von ihrer Mutter geerbt hatte. Obwohl Kathleen und Joe im selben Quartier wohnen, sind sie sich noch nie begegnet ­ wenigstens nicht im wirklichen Leben. Beide sind jedoch aktive Surfer und Mailer, via Internet lernten sie sich kennen und kommunizieren seitdem täglich per E-Mail. Die tiefsinnigsten Gedanken werden dabei ausgetauscht, ohne dass die beiden aber wissen, mit wem sie es zu tun haben, denn die Regel bei dieser Mail-Freundschaft lautet: Keine Namen, keine persönlichen Daten. Bewegung kommt in die Geschichte, als «Fox Books» nur eine Strassenecke neben Kathleens Laden einen neuen Buch-Superstore eröffnet. Kein Wunder, dass sich die beiden bald auch persönlich kennenlernen, und Kathleen macht von Anfang an keinen Hehl aus ihrer Verachtung für den Chef dieses unpersönlichen Buchkaufhauses. Während sie über ihren Laptop immer noch ein Herz und eine Seele sind, gehen die Konkurrenten via Fernsehen und Presse lautstark gegeneinander los. Eine brisante Situation, besonders als Joe Fox herausfindet, dass Kathleen und seine Internet-Freundin ein- und dieselbe Person sind. Doch wie kann er dies seiner Konkurrentin klar machen?


Kathleen kämpft um ihren «Shop around the Corner»

Auf der Suche nach einem glaubhaften Happy-End

You’ve Got Mail ist eine über weite Strecken sehr unterhaltsame Komödie. Man merkt es Tom Hanks und Meg Ryan an, dass sie schon des öfteren zusammen gespielt und offensichtlich grossen Spass an der Sache haben. Meg Ryan wurde die Rolle vollkommen auf den Leib geschrieben, während Tom Hanks den arroganten Unternehmer Joe Fox glaubhafter umsetzt, als später den liebenswerten Freund. Überhaupt bekundet das Drehbuch einige Mühe, die Kurve zum Happy-End plausibel zu meistern, doch immerhin schaffen es die Darsteller, den in der Story potentiell vorhandenen Kitsch überwiegend zu meiden. Nora Ephron hat in ihrem Remake von Ernst Lubitschs The Shop around the Corner von 1940 das moderne Kommunikationsmedium E-Mail gekonnt in die Handlung integriert, ohne dabei den Computer zu sehr in den Vordergrund zu stellen. Die Spannung zwischen der anonymen Beziehung zwischen Joe und Kathleen und ihrem realen Zwist funktioniert bis zur letzten Filmminute.



Kinoprogramme

Angaben zum Film

Titel:You've Got M@il (1998)
Land:USA
Genre:Komödie
Bewertung:
 
Regie:Nora Ephron
Drehbuch:Miklós László
Samson Raphaelson
Nora Ephron
Delia Ephron
Produktion:Dianne Dreyer
Nora Ephron
Lauren Shuler-Donner
Koproduktion:Donald J. Lee Jr.
Ausf. Prod.:G. Mac Brown
Julie Durk
Delia Ephron
Kamera:John Lindley
Schnitt:Richard Marks (I)
Musik:George Fenton
Ausstattung:Dan Davis (II)
Kostüme:Albert Wolsky
Besetzung:Jane Adams (II)
Michael Badalucco
Heather Burns
David Chappelle (I)
Dabney Coleman
Tom Hanks
Hallee Hirsh
Greg Kinnear
Parker Posey
John Randolph
Meg Ryan
Howard Spiegel
Jean Stapleton
Steve Zahn
Reiko Aylesworth
 
Länge:119 Minuten
Negativ:35 mm
Bild:35 mm (Farbe)
Ton:Dolby Digital
Prod.-firma:Warner Bros.
CH Verleih: Warner Bros.


[ Homepage ]
Copyright © 1998 Warner Bros. (Bilder)
Copyright © 1996-1997 CineNet (Text)